Themen des Tages

Karl Marx-Ausstellung – Finanzierung transparent machen!

Die breite Diskussion um die Karl Marx-Ausstellung in Trier zeigt nach Meinung von Günther Schartz, stellvertretender Landesvorsitzender der CDU Rheinland-Pfalz, dass doch einiges in der Bevölkerung „rumort“, wenn es um die Verwendung öffentlicher Mittel geht. „Die Reaktionen zeigen mir, dass die Bürgerinnen und Bürger ein feines Gespür dafür haben, was notwendig oder wünschenswert ist“, so Günther Schartz.

Leider habe es keine Klarstellung von verantwortlicher Seite zu den Kosten und der behaupteten Wertschöpfung gegeben. Ein Gesamtfinanzierungsplan sei augenscheinlich nicht vorhanden.   Das neue Transparenzgesetz des Landes fordert die Offenlegung aller Daten und Kostenschätzungen zu solchen Projekten. Man könne erwarten, dass das Land und die Friedrich-Ebert-Stiftung jetzt alle Zahlen offen legen, auch die erwarteten wirtschaftlichen Effekte, die angeblich geprüft worden seien. Die Regierung könne jetzt zeigen, ob sie es mit dem neuen Gesetz ernst meine, so Schartz.   … weiterlesen »

Unfallflucht auf der BAB 1 bei Flußbach – Polizei bittet um Mithilfe!

Am Montag, 26.01.2015, kam es gegen 11.25 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der A 1 zwischen den Anschlussstellen Hasborn und Wittlich, in Höhe von Flußbach. Ein bisher unbekannter Pkw-Fahrer kam in Fahrtrichtung Saarbrücken fahrend nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelschutzplanke, wobei diese beschädigt wurde.

Anschließend setzte der Unfallverursacher die Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Hinweise erbittet die Polizeiautobahnstation Schweich unter Tel.: 06502/9165-0 oder per E-Mail unter pastschweich@polizei.rlp.de.

 

Anzeige

News aus der Region

Karl Marx-Ausstellung – Finanzierung transparent machen!

Die breite Diskussion um die Karl Marx-Ausstellung in Trier zeigt nach Meinung von Günther Schartz, stellvertretender Landesvorsitzender der CDU Rheinland-Pfalz, dass doch einiges in der Bevölkerung „rumort“, wenn es um die Verwendung öffentlicher Mittel geht. „Die Reaktionen zeigen mir, dass die Bürgerinnen und Bürger ein feines Gespür dafür haben, was notwendig oder wünschenswert ist“, so Günther Schartz.

Leider habe es keine Klarstellung von verantwortlicher Seite zu den Kosten und der behaupteten Wertschöpfung gegeben. Ein Gesamtfinanzierungsplan sei augenscheinlich nicht vorhanden.   Das neue Transparenzgesetz des Landes fordert die Offenlegung aller Daten und Kostenschätzungen zu solchen Projekten. Man könne erwarten, dass das Land und die Friedrich-Ebert-Stiftung jetzt alle Zahlen offen legen, auch die erwarteten wirtschaftlichen Effekte, die angeblich geprüft worden seien. Die Regierung könne jetzt zeigen, ob sie es mit dem neuen Gesetz ernst meine, so Schartz.   … weiterlesen »

Höchste Auszeichnung für langjährige Verwaltungsratsmitglieder

Für besondere Verdienste um die Sparkassenorganisation in Rheinland-Pfalz ehrte der Sparkassenverband mehrere ehrenamtliche Persönlichkeiten.

Im Rahmen der Verwaltungsratssitzung überreichte Landrat Gregor Eibes, Vorsitzender des Verwaltungsrates der Sparkasse Mittelmosel – Eifel Mosel Hunsrück, Marita Benz die Dr. Johann Christian Eberle-Medaille in Gold mit Anstecknadel und Ehrenurkunde für das zehnjährige engagierte Wirken im Verwaltungsrat. … weiterlesen »

Aquajogging im Cascade Erlebnisbad
Fit blonde working out with foam dumbbells

Bitburg. Das Aquajogging ist optimal geeignet als Fitness- und Ausgleichssport für Gesundheitsbewusste jeden Alters. Durch die entlastende Wirkung des Wassers wird Ihnen ein schonendes Training zur Kräftigung und Dehnung der Muskulatur ermöglicht. Dieser Aquafitnesskurs wird mit Musik untermalt und verbessert nicht nur das körperliche Wohlbefinden, sondern trainiert dank des natürlichen Wasserwiderstandes wirkungsvoll Kraft, Beweglichkeit und Koordination und verbessert die Ausdauer. Aufgrund der Schwerelosigkeit wird der Bewegungsapparat sogar fünfmal besser gestärkt als zu Lande. … weiterlesen »

Anzeige

Politik

Rheinland-Pfalz startet als erstes Flächenland Katastrophenwarnung für Smartphonenutzer

Innenminister Roger Lewentz hat gemeinsam mit Vertretern der Kommunen und der Feuerwehren den Startschuss für das Katastrophenwarnsystem für Smartphones und Handys gegeben. „Ich bin stolz, dass Rheinland-Pfalz als erstes Flächenland KATWARN einführt. Alle angemeldeten Nutzer erhalten jetzt vom Innenministerium bei großflächigen Gefahren für das Bundesland kostenlos behördliche Warnungen und Verhaltenshinweise direkt auf ihr Mobiltelefon“, sagte Lewentz. … weiterlesen »

Länderfinanzausgleich: Rheinland-Pfalz darf nicht Nehmerland bleiben

Mainz. Die FDP Rheinland-Pfalz sieht das ansteigende Volumen des Länderfinanzausgleichs mit Sorge. “Rheinland-Pfalz darf es sich nicht in der Hängematte des Länderfinanzausgleichs bequem machen”, sagte der Vorsitzende der rheinland-pfälzischen Liberalen, Dr. Volker Wissing. Er vermisse bei der rot-grünen Landesregierung den Willen und die Ideen Rheinland-Pfalz in die finanzielle Selbstständigkeit zu führen. … weiterlesen »

Anzeige

Polizeimeldungen

Unfallflucht auf der BAB 1 bei Flußbach – Polizei bittet um Mithilfe!

Am Montag, 26.01.2015, kam es gegen 11.25 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der A 1 zwischen den Anschlussstellen Hasborn und Wittlich, in Höhe von Flußbach. Ein bisher unbekannter Pkw-Fahrer kam in Fahrtrichtung Saarbrücken fahrend nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelschutzplanke, wobei diese beschädigt wurde.

Anschließend setzte der Unfallverursacher die Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Hinweise erbittet die Polizeiautobahnstation Schweich unter Tel.: 06502/9165-0 oder per E-Mail unter pastschweich@polizei.rlp.de.

 

Todesfahrer zu Freiheitsstrafe verurteilt

Das Amtsgericht – Schöffengericht – Bernkastel-Kues hat am 23.01.2015 den Autofahrer, der anlässlich des Bernkasteler Weinfestes 2014 mit seinem Fahrzeug mit zwei Fußgängern kollidiert war, zu einer Freiheitsstrafe von 2 Jahren und 3 Monaten verurteilt. Zugleich wurde ihm der Führerschein entzogen und eine Sperre für die Neuerteilung von einem Jahr und 2 Monaten festgesetzt. … weiterlesen »

Anzeige

Sport

DMSB ehrt Peter Geishecker mit dem DMSB-Pokal
DMSB, Gala der Meister 2015, Wiesbaden - Foto: Tim Upietz

  • DMSB-Präsident Hans-Joachin Stuck übereicht DMSB-Pokal an Peter Geishecker im Rahmen der Gala der Meister
  • Höchste Auszeichnung für besondere Verdienste im Motorsport
  • „Mr. 24h-Rennen“ prägte maßgeblich die Entwicklung des Langstreckenklassikers auf dem Nürburgring zum größten Rennen der Welt

Wiesbaden/Nürburgring. Der DMSB (Deutscher Motor Sport Bund) hat Peter Geishecker im Rahmen der Gala der Meister mit dem DMSB-Pokal geehrt. Bei dem Festakt im Kurhaus Wiesbaden wurden rund 80 Sportlerinnen und Sportler sowie verschiedene Rennteams für ihre Erfolge in der Motorsport-Saison 2014 ausgezeichnet. … weiterlesen »

MAC Adenau: Mini-DTM auf dem Eifel-Ring
MAC Adenau

Adenau. Beim fünften von sieben Rennen der Winter-Saison 2014/2015 tritt wieder einmal eine Rennserie zum Debüt auf dem Eifel-Ring, der Hallen-Rennstrecke des Modell-Auto-Club (MAC) Adenau, an. Die “Touring Masters Series – Division West”, kurs TMS, kämpft erstmals auf dem 111 Meter langen Kurs in Leimbach um Meisterschaftspunkte. Knapp 50 Modell-Rennfahrer werden sich am Samstag und Sonntag, 17./18. Januar, mit ihren ferngesteuerten Tourenwagen im Maßstab 1:10 packende Positionskämpfe liefern, die denen im “großen Motorsport” wie der DTM in nichts nachstehen. … weiterlesen »

Anzeige

Auto

Mitsubishi legte in 2014 deutlich zu

Mit 24.974 Einheiten erreichte die MMD Automobile GmbH (MMDA), der deutsche Importeur von Mitsubishi Fahrzeugen, im vergangenen Jahr ein deutliches Absatzplus von 14 Prozent gegenüber 2013 (21.910 EH). Gleichzeitig verbesserte der japanische Importeur seinen Marktanteil auf 0.8 Prozent. … weiterlesen »

Anzeige

Veranstaltungen

WinterWorld: Erstmals in Frankfurt
ww15_plakat_29.indd

Am 21. Februar Premiere in der Messe Frankfurt: WinterWorld, der Startschuss ins Partyjahr

Seit zwölf Jahren läutet WinterWorld das Partyjahr der elektronischen Musikszene ein. 2015 fällt der Startschuss erstmals in der Messe Frankfurt. Ein Umzug wurde notwendig nachdem die vorherige Location, die Rhein-Main-Hallen Wiesbaden, abgerissen wurden. WinterWorld war zuletzt mit 11.000 Besuchern ausverkauft. Die Messe Frankfurt bietet Platz für bis zu 16.000 Gäste. Das Motto am 21. Februar lautet „First Kiss Frankfurt“. Das Erfolgskonzept bleibt bestehen: Auf drei Floors präsentieren über 20 internationale Top-DJs und LiveActs wie ATB, Robin Schulz und Felix Kröcher unterschiedliche Stile elektronischer Musik. … weiterlesen »

JohnsEn … abgedreht

Die Deutsch-Rock Band JohnsEn wird im Kino zu sehen sein


Unbenannt

Daun. Vor mehr als einem Jahr machten die vier Musiker noch mit ihrem ersten Studioalbum „…nicht in diesem Ton!“ auf sich aufmerksam. Die Platte mit deutschen Texten und einer Mischung aus schnellen und langsamen Melodien wurde in einem kleinen Privat-Studio in Bombogen bei Wittlich aufgenommen. Kurz danach standen Sie bei mehreren Events wie zum Beispiel auf der Säubrennerkirmes auf der Bühne. In diesem Jahr zieht es die Gruppe allerdings aus dem Studio und von den Bühnen direkt ins Kino. … weiterlesen »

„Lebenscafé für Trauernde“

Der ökumenische Hospizdienst Wittlich  lädt am 6. Februar 2015 von 15.00 – 17.00 Uhr

zum „Lebenscafé für Trauernde“ ein. Im St.- Markus – Haus in der Karrstraße in Wittlich können sich Trauernde, die einen nahestehenden Menschen durch Tod verloren haben, mit Gleichbetroffenen austauschen. … weiterlesen »

Anzeige