RSS-Feed

Themen des Tages

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe: Haushalte gesucht

Für die im Turnus von fünf Jahren stattfindende Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018 sucht das Statistische Landesamt Rheinland-Pfalz noch freiwillige Haushalte.

Da diese Erhebung wichtige Erkenntnisse über die Lebenshaltungskosten, die Verbrauchsgewohnheiten und die Wohnsituation privater Haushalte liefert, ist es erforderlich, dass aus allen sogenannten „Schichten“ eine ausreichende Anzahl von Haushalten teilnimmt. Insbesondere Haushalte von Selbstständigen, Arbeitern mit einem oder zwei Kindern sowie Haushalte mit – vor allem jüngeren – nicht erwerbstätigen Personen sind derzeit unterrepräsentiert. Aber auch andere Haushalte können sich noch bewerben.

Für die Mitwirkung bei der EVS 2018 erhält jeder Haushalt in Rheinland-Pfalz eine Prämie, die mindestens 100 Euro beträgt. Detaillierte Informationen gibt es im Internet unter www.evs2018.de. Wer mitmachen möchte, kann sich dort direkt online anmelden oder sich unter der kostenlosen Rufnummer 0800 387 2003 bzw. per Mail (haushaltserhebungen(at)statistik.rlp.de) mit dem Statistischen Landesamt Rheinland-Pfalz in Bad Ems in Verbindung setzen.

 

Anzeige

News aus der Region Eifel

Ausschreibung zur Mitgliedschaft im VRT-Fahrgastbeirat

Ab Herbst 2018 sind für die nächsten drei Jahre zehn Sitze im ehrenamtlichen Fahrgastbeirat des Verkehrsverbunds Region Trier zu besetzen. Regelmäßige Nutzerinnen und Nutzer des regionalen ÖPNV, die sich gerne einbringen und Lust haben, an Verbesserungen für alle mitzuwirken, sind herzlich eingeladen, sich zu bewerben. Seit seiner Gründung im Jahr 2005 nimmt der Fahrgastbeirat eine wichtige Rolle im Verkehrsverbund Region Trier ein. Als 10-köpfiges Gremium repräsentiert er die jährlich über 28 Millionen Fahrgäste im Verbundgebiet. In drei jährlich stattfindenden nicht öffentlichen Sitzungen werden unter anderem bestehende Tarifangebote diskutiert und optimiert, Service- und Informationsqualität auf den Prüfstand gestellt sowie Perspektiven für einen attraktiven öffentlichen Personennahverkehr in der Region entwickelt. Über die offiziellen Sitzungen hinaus stehen die Gremiumsmitglieder allen Fahrgästen per E-Mail unter: fahrgastbeirat@vrt-info.de für Kritik, Lob und Anregungen zur Verfügung. … weiterlesen »

Erfolgreiche Präsenz der Vulkaneifel beim Rheinland-Pfalz-Tag in Worms

Die Tourist-Information Kelberg in enger Kooperation mit dem Naturpark und UNESCO Global Geopark Vulkaneifel

Unter dem Dach des Naturpark und UNESCO Global Geopark Vulkaneifel präsentierten sich die Tourismusregionen der Vulkaneifel im Jahr 2018 bisher gemeinsam auf den wichtigsten Tourismusmessen und erstmals auch auf dem Rheinland-Pfalz-Tag in Worms vom 01.-03. Juni 2018. Organisiert und betreut wurde der Infostand in Worms von der Tourist-Information Kelberg in enger Kooperation mit dem Naturpark und UNESCO Geopark Vulkaneifel. Unterstützt wurde Andrea Meyfarth (Tourist-Info Kelberg) dabei von Nicole Schug (Deutsche Venen-Liga e.V. Bad Bertrich) und durch den Trailpark-Vulkaneifel-Guide Oliver Umbach. … weiterlesen »

Hatha-Yoga

Daun. Den eigenen Körper bewusst wahrnehmen in Anspannung und Entspannung, in neuen Bewegungsformen und Alltagsbewegungen. Yoga-Übungen trainieren Kraft, Flexibilität und Gleichgewicht. Sie weiten die Atemräume und sorgen für eine bessere Beweglichkeit der Wirbelsäule. Zu einer Yoga-Stunde gehören auch Atemübungen und Meditation. … weiterlesen »

Anzeige

Politik

Oster: Land fördert Gemeindeprojekte

Elf Gemeinden im Kreis Cochem-Zell erhalten insgesamt  458.000 Euro aus Investitionsstock

Cochem. Auf Nachfrage erfuhr der Landtagsabgeordnete Benedikt Oster, dass insgesamt elf Gemeinden im Kreis Cochem-Zell von Fördermitteln aus dem Investitionsstock profitieren. Mit den Mitteln aus dem I-Stock können Gemeinden in strukturschwachen Gegenden kommunale Vorhaben, die dem Gemeinwohl dienen, umsetzen. … weiterlesen »

Koalition beschließt Paket für Unwetter-Geschädigte – Schweitzer: weitgehende, unbürokratische und schnelle Hilfe

Rheinland-Pfalz. Anlässlich des heute präsentierten Hilfspakets für die von den schweren Unwettern Geschädigten erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende, Alexander Schweitzer: „Die Landesregierung hat heute weitgehende, unbürokratische und schnelle Hilfen für die durch die Unwetter geschädigten Bürgerinnen und Bürger, für Betriebe und staatliche Stellen angekündigt. Der Starkregen hat vielerorts massive und existenzielle Schäden angerichtet, nun legt die Koalition ein beispielhaftes Paket vor: … weiterlesen »

Berufsschule trifft…

Staatssekretärin Schmitt zu Besuch an der BBS Bernkastel-Kues

Bernkastel-Kues. Vor wenigen Tagen fand ein weiterer Vortrag der Vortragsreihe „Berufsschule trifft…“ an der BBS Bernkastel-Kues statt. Die Vortragsreihe, welche vom Förderverein der BBS Bernkastel-Kues angeboten wird, findet nun schon seit mehr als zwei Jahren statt und ist ein wichtiger Bestandteil der Events der BBS Bernkastel-Kues geworden. Auch an diesem Abend war das Haus gefüllt, um dem Vortrag von Staatssekretärin, Daniela Schmitt, aus dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau vollste Aufmerksamkeit zu schenken. … weiterlesen »

Anzeige

Polizeimeldungen

Wohnhausbrand in Bollendorf

Eifelkreis BItburg-Prüm. In der Nacht zum Donnertag ereignete sich in Bollendorf ein Brand in einem Mehrfamilienhaus. Eine Anwohnerin hatte gegen ca. 1.30h bemerkt, dass aus dem betroffenen Haus eine starke Rauchentwicklung zu sehen war und Personen um Hilfe riefen. Die Frau verständigte umgehend über Notruf die Rettungsleitstelle. In der Folge kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Alle anwesenden Einwohner konnten das Haus eigenständig verlassen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es in einem Kellerraum des Hauses zu einer Brandentwicklung. Die Feuerwehr konnte den Brand zügig löschen. Durch das Brandgeschehen und die entstandene Rauchentwicklung war das gesamte Haus nicht mehr bewohnbar. Der Rettungsdienst brachte zwei Personen mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch nicht abzuschätzen. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Bollendorf, Ernzen, Ferschweiler, Irrel, Kruchten, Nussbaum, zwei Feuerwehren aus Luxemburg, der Rettungsdienst, die Polizei Bitburg und die VGV Südeifel. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Autofahrerin angetrunken in Meisburg unterwegs

Eine 50 Jahre alte Fahrerin eines Ford Focus wurde in der Nacht zum Donnerstag 14.06.2018 gegen 00.30 Uhr  in der Ortslage Meisburg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten der Dauner Polizei fest, dass die Frau unter Alkoholeinfluss stand und führten einen entsprechenden Test durch. Die Autofahrerin muss nun mit einem Bußgeldverfahren und einem Fahrverbot rechnen. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

 

Bundespolizei geht gegen bandenmäßig organisierte Scheinehen vor

Stuttgart Frankfurt Leipzig Chemnitz Eilenburg Hettstedt (ots) – Nach umfangreichen Ermittlungen ging die Bundespolizei heute im Auftrag der Staatsanwaltschaft Leipzig gegen eine Bande vor, die durch die Vermittlung und Organisation von Scheinehen zahlreiche Menschen nach Deutschland einschleuste und so hohe kriminelle Erträge erwirtschaftete. Das Verfahren richtet sich gegen 34 Beschuldigte. Es wurden 27 Objekte durchsucht sowie umfangreiche Beweismittel aufgefunden.

Die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Halle führt seit Frühjahr 2017 im Auftrag der Staatsanwaltschaft Leipzig ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des banden- und gewerbsmäßigen Einschleusen von Ausländern. Den drei Hauptbeschuldigten (1x Pakistan/Alter: 25, 2x Indien/Alter: 40, 47) wird vorgeworfen, indischen und pakistanischen Staatsangehörigen durch die Verschaffung von falschen oder verfälschten zypriotischen Eheschließungsurkunden, die die Eheschließung mit EU-Bürgern bestätigten, die Einreise und den Aufenthalt ermöglicht zu haben. Ferner sollen sie weitere Scheineheschließungen zwischen EU-Bürgern und Indern sowie Pakistanis in Dänemark organisiert haben.

Darüber hinaus wurden fingierte Vermieterbestätigungen und Arbeitsverträge zur Vorlage bei den Meldebehörden eingesetzt. In der Folge wurde den Geschleusten auf Grundlage der falschen Dokumente eine EU-Aufenthaltskarte ausgestellt. Damit konnten die Personen dauerhaft in Deutschland verbleiben. Für die Schleusungen wurden pro Person zwischen 15.000 Euro und 22.000 Euro verlangt. Im Rahmen einer „Rundumversorgung“ wurden die Geschleusten nach der Einreise auch bei Behördengängen begleitet. Die „fiktiven“ Ehepartner hatten ihren Lebensmittelpunkt zumeist im osteuropäischen Ausland. Insgesamt richten sich die Ermittlungen gegen 34 Personen. Die Anzahl der Verdachtsfälle befindet sich aktuell im zweistelligen Bereich. Die Bundespolizei erwartet mit Fortgang der Ermittlungen die Zuordnung weiterer Verdachtsfälle.

In den frühen Morgenstunden vollstreckten rund 300 Einsatzkräfte der Bundespolizei Durchsuchungsbeschlüsse für insgesamt 27 Objekte. Der Schwerpunkt der Maßnahme befand sich in Eilenburg (Sachsen) und Hettstedt (Sachsen-Anhalt), wo 15 Objekte durchsucht wurden. Weitere Durchsuchungen fanden in Stuttgart, Frankfurt/M., Leipzig, Chemnitz, Wurzen und Wuppertal statt. Im Rahmen der Einsatzmaßnahmen wurden zahlreiche Beweismittel beschlagnahmt. Darunter befanden sich u. a. verschiedene Dokumente, Heiratsurkunden, Datenträger wie SIM-Karten und Mobiltelefone. Zudem wurden weitere sechs unerlaubt aufhältige Personen (indische Staatsangehörige) festgestellt. Der Verdacht der Nutzung von Scheinadressen wurde ebenfalls bestätigt.

Im gleichen Phänomenbereich fanden heute umfangreiche Durchsuchungsmaßnahmen der Bundespolizei in Norddeutschland und Dänemark durch die Bundespolizeiinspektion Hamburg statt. Der Leiter der ermittlungsführenden Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Halle, Polizeioberrat Markus Pfau sagte zu dem Einsatz:

„Irreguläre Migration nach Deutschland findet auch und mit großem organisatorischen Aufwand durch die Vermittlung von Scheinehen statt.

Die heute in Mitteldeutschland und anderen Bundesländern durchgeführten polizeilichen Maßnahmen zeigen das erhebliche Potential dieser Form der Schleusungskriminalität und bestätigen die Erkenntnisse aus polizeilichen Maßnahmen der vergangenen Wochen, u.a.

in Berlin. Möglichkeiten der EU-Freizügigkeit werden ausgenutzt. Die Gewinnspanne für Schleuser ist dabei enorm.“

 

Anzeige

Sport

3. Platz für Bernkasteler Ruderer

Rudermann des Nikolaus-von-Kues-Gymnasium ist erfolgreich bei „Jugend trainiert für Olympia“

Bernkastel-Kues. Die Rudermannschaft des Nikolaus-von-Kues-Gymnasiums in Bernkastel-Kues hat kürzlich beim Landesentscheid des Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ in Wiesbaden-Schierstein teilgenommen. Jonas Linden, Felix Schnepp, Alexander Willems, Niklas Probst und ihre Steuerfrau Helena Jacob belegten in der Kategorie „Rennvierer mit Steuermann“ den erfolgreichen dritten Platz belegt. Alle fünf rudern in der Kooperationsgruppe des Gymnasiums und des Bernkasteler Rudervereins, der bereits im dritten Jahr Boote und Ausrüstung zur Verfügung stellt.

 

Die ADAC Rallye Deutschland von A bis Z

Die ADAC Rallye Deutschland rückt näher: Vom 16. bis 19. August gastieren die besten WRC-Piloten der Welt im Saarland und den umliegenden Regionen. Dabei bekommen es Sébastien Ogier und seine Kollegen mit einigen neuen und spannenden Herausforderungen zu tun. Das folgende Rallye-ABC schildert die Highlights 2018 und erläutert typische Merkmale und wichtige Informationen rund um die ADAC Rallye Deutschland. … weiterlesen »

Anzeige

Auto

Mission E: Der erste Elektro-Sportler von Porsche heißt Taycan

Stuttgart. Die Zukunft rückt näher: Der erste rein elektrisch betriebene Porsche geht nächstes Jahr in Serie. Jetzt hat er seinen Namen bekommen: Aus der Konzeptstudie „Mission E“ – dieser Titel steht inzwischen für die gesamte Elektro-Offensive von Porsche – wird Taycan. Der Name bedeutet sinngemäß „lebhaftes, junges Pferd“ und greift damit den Mittelpunkt des Porsche-Wappens auf: Seit 1952 ist hier ein springendes Ross zu sehen. „Unser neuer Elektro-Sportler ist stark und leistungswillig; ein Fahrzeug, das ausdauernd weite Strecken zurücklegt und für Freiheit steht“, so Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG. Zugleich signalisiert der aus dem orientalischen Sprachraum stammende Name: Hier kommt der erste Elektro-Sportwagen mit der Seele eines Porsche. Den Namen für die erste rein elektrisch angetriebene Baureihe hat der Stuttgarter Sportwagenhersteller im Rahmen des Festakts „70 Jahre Porsche Sportwagen“ bekannt gegeben. … weiterlesen »

Vorbericht – 19. Scuderia Colonia Classic am 19./20. Mai 2018

Mit der 19. Auflage der Scuderia Colonia Classic veranstaltet die Sportfahrervereinigung Scuderia Colonia e.V. am Pfingstwochenende des 19. und 20. Mai 2018 ihre neunte Oldtimerrallye in Mitten der Eifelregion mit Start und Ziel am Rathaus von Bad Münstereifel. Auf das Teilnehmerfeld von rund 50 ausgewählten Oldtimern wartet eine Strecke mit landschaftlichen Sehenswürdigkeiten und fahrerisch herausfordernden Aufgaben bei den Wertungsprüfungen. Das älteste Fahrzeug am Start ist ein Ford T Touring Baujahr 1912. … weiterlesen »

Auto Stolz

Ihr Ford Vertragshändler vor Ort

Daun. 1967 gründete der Kfz-Meister Karl-Heinz Stolz mit einer kleinen Reparaturwerkstatt in einer Garage in Schalkenmehren die Firma Auto Stolz. Das Firmenjubiläum wurde im letztem Juni groß gefeiert und das geschäftsführende Geschwisterduo Peter und Marina Stolz freuten sich über eine gelungene Veranstaltung mit einem großen Oldtimertreffen und den wertschätzenden Besuchen von Kunden, Freunde, Verwandten, Lieferanten sowie dem Management der Ford Werke GmbH. Seit fast 51 Jahren legte das Familienunternehmen viele Schritte in dessen Wachstum hin. Zusammen mit zwei „Lehrlingen“ wurde das erste Jahr in der Dienstleistung rund um das Automobil erfolgreich bewältigt. Bereits 1968 unterzeichnete Karl-Heinz Stolz den Händlervertrag der Marke Simca. Ein Jahr später wurde das Dienstleistungsprogramm um den Abschleppdienst erweitert, welcher auch heute noch Tag und Nacht im Einsatz ist. … weiterlesen »

Anzeige

Veranstaltungen

Bungert Firmenlauf: Laufen für die Gesundheit

Bad Bertrich. Es gibt viele gute Gründe, zu laufen: Laufen macht nicht nur ausdauernder, sondern hält Menschen gesund und jung, macht sie schöner und fröhlicher.“ (Quelle: Runner´s world). Laufen ist auch eine gute Prophylaxe für Venenerkrankungen. Und so begab sich ein Team der Capio Mosel-Eifel-Klinik aus Bad Bertrich am Mittwoch, 13. Juni 2018 auf den 5,1 Kilometer Rundkurs beim 6. Bungert Firmenlauf durch Wittlich. Es ist kein Zufall, dass das Venenzentrum, das sich seit über 30 Jahren für gesunde Beine stark macht, auf Bewegung setzt! „Der Grundsatz: Lieber Laufen und Liegen statt Sitzen und Stehen, hat seine Berechtigung, um die Venen gesund zu halten. … weiterlesen »

Kirmes in Dohm-Lammersdorf

Die Kirmes in Dohm-Lammersdorf findet statt von Samstag, 30.06.18 bis Sonntag, 1.7.18.  Los geht`s am 30.06.18 ab 21:00 Uhr mit der Band “Neroburger”. Mit Oldies, Schlager und Rockmusik wird im Festzelt am  Gemeindehaus richtig eingeheizt. Am Sonntag, 1.7.18 gibt es ab 12:00 Uhr Mittagessen, anschließend Kaffee und  Kuchen. Um 15:00 Uhr findet eine Kinderolympiade für Kinder bis 13 Jahre statt. Für unsere kleinen Gäste steht eine Springburg zur Verfügung. Auf zahlreiche Gäste aus Nah und Fern freut sich die Feuerwehr Dohm-Lammersdorf.

Anzeige

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.