RSS-Feed

Themen des Tages

Kein Asyl für Verdächtigen des Attentats im Amsterdamer Hauptbahnhof

Das Verwaltungsgericht Trier hat mit Urteil vom 12. Dezember 2018 die Asylklage eines afghanischen Staatsangehörigen abgewiesen, der verdächtig ist, ein Attentat aus islamistischen Motiven verübt zu haben.

Bei dem Attentat am Amsterdamer Hauptbahnhof am 31. August dieses Jahres waren zwei amerikanische Touristen von dem damals 19-jährigen Flüchtling aus Afghanistan mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt worden. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen Asylbewerber, der zuletzt in Ingelheim (Kreis Mainz-Bingen) lebte. … weiterlesen »

Verhalten von Schweitzer ist eines SPD-Fraktionsvorsitzenden unwürdig

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Schweitzer hat in der heutigen Plenardebatte (13.12.2018) zum Etat des Ministeriums Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz mit einem Zwischenruf zur Rede der CDU-Landtagsabgeordneten, Simone Huth-Haage, bemerkt, sie habe eine Rede für die CDU und die AfD gehalten. Dazu erklärt der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, Martin Brandl: … weiterlesen »

Sorgsam wirtschaften in Zeiten der Synodenumsetzung

Bistum Trier stellt Haushaltsplanungen für das Jahr 2019 vor

Trier – „Die aktuelle Herausforderung besteht darin, sorgsam mit den langfristig zurückgehenden Ressourcen zu wirtschaften und gleichzeitig nicht die Umsetzung der Synodenergebnisse durch finanzielle Restriktionen zu beschneiden.“ Das hat Generalvikar Dr. Ulrich Graf von Plettenberg bei der Vorstellung der Haushaltsplanungen des Bistums Trier für das Jahr 2019 am 13. Dezember betont. … weiterlesen »

Anzeige

News aus der Region Eifel

Der erste TechniSat Concept Store hat eröffnet

Berlin. Ab sofort können Kunden der neuen EAST SIDE MALL in Berlin-Friedrichshain eine einzigartige Kombination aus Produkten und Marken erleben und bis zum 5. Januar von attraktiven Eröffnungsangeboten profitieren.

Am 10. Dezember 2018 eröffnete der erste TechniSat Concept Store in der Hauptstadt. Die Idee eines eigenen Stores ist bei TechniSat nicht neu, sollte aber erst an einem, für das Konzept, perfekten Standort realisiert werden. Die am 31. Oktober 2018 eröffnete EAST SIDE MALL bietet die idealen Voraussetzungen für den ersten TechniSat Concept Store, denn sie liegt in einem komplett neu errichteten Quartier im Zentrum Berlins, welches als großen Anziehungspunkt die Mercedes-Benz Arena mit jährlich über 1,3 Mio. Besuchern hat.

Neue Präsentationsmöglichkeit für TechniSat Produkte

Mit der über 140 qm großen Ladenfläche eröffnen sich neue Präsentationsmöglichkeiten für das breite Produktportfolio von TechniSat. Gerade neue Bereiche, wie z. B. Smart Home oder Connected Audio, können hier dem interessierten Kunden mit ihren zahlreichen Funktionen und Produkten klar und strukturiert präsentiert werden.

Unterhaltungselektronik, Möbelunikate, E-Bikes und vieles mehr

Im neuen TechniSat Concept Store bilden TechniSat Produkte einen Teil des Warenprogramms. Über die Geräte des führenden deutschen Herstellers von Unterhaltungselektronik hinaus, sind auch die Produkte der Techniropa Holding Unternehmen TECHNIBIKE, formitable und Telestar im Store vertreten.

Besucher können sich daher über eine spannende Mischung aus Smart-TVs, DAB+ Digitalradios, Smart Home, Connected Audio, Möbeln aus Holz und Edelstahl, Teppanyaki Tischen sowie leistungsstarken und stylisch-schönen E-Bikes freuen.

Aber auch ganz neue Produktsegmente finden im TechniSat Concept Store statt. Gesch.ftsführerin Gabriele Voigt kündigt an, dass man auch Startups die Möglichkeit geben wird, den Besuchern des Stores dort ihre innovativen Produkte zu präsentieren.

 

Über TechniSat:

Die TechniSat Digital GmbH wurde 1987 mit dem Ziel gegründet, hochwertige Satellitenempfangstechnik für den Endverbraucher anzubieten. Seither realisiert das Unternehmen für den deutschsprachigen Raum Lösungen zum Empfangen und Verbinden von Daten. Heute ist TechniSat einer der führenden deutschen Hersteller von Produkten der Unterhaltungselektronik. Inzwischen gehören Fernseher, Digitalradios, Smart-Home-Produkte und weitere Lifestyle-Elektronikgeräte zum Angebot. TechniSat entwickelt im firmeneigenen Forschungs- und Entwicklungszentrum in Dresden und fertigt in eigenen Werken an verschiedenen Standorten in Deutschland und Europa. Mit seinen hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet TechniSat heute Entwicklung, Produktion und Service aus einer Hand. Bei TechniSat entstehen in einem innovativen Arbeitsumfeld einzigartige Lösungen von morgen. Weltweit werden in der TechniSat-Gruppe rund 1.250 Mitarbeiter beschäftigt. TechniSat ist ein Unternehmen der LEPPER Stiftung und der Techniropa Holding GmbH, einem erfolgreichen Firmenverbund, dessen Unternehmen u. a. für beste Unterhaltungselektronik, erstklassige Rohre und Rohrzubehör, E-Mobilität, feine Spirituosen und Holzmöbelunikate stehen.

Ehrung langjähriger Mitarbeiter bei Westnetz in Trier

Trier. Am Standort Trier des innogy Verteilnetzbetreibers Westnetz werden zur Weihnachtszeit traditionell die Jubilare des Jahres geehrt. Christel Benz-Werner, Michael Blonigen, Achim Bodschard, Karl-Heinz Hermes, Manfred Hoffmann, Paul Kall, Alfred Mayer, Reiner Monzel, Frank Nosbisch, Johannes Pauli, Harald Reinhard und Hans-Joachim Scherf sind bereits seit vier Jahrzehnten für die Westnetz, für die innogy bzw. für die Vorgängergesellschaften von RWE im Einsatz. … weiterlesen »

Schutzgemeinschaft Mosel gegründet

Koblenz. Die Gründungsversammlung der Schutzgemeinschaft Mosel zur Verwaltung herkunftsgeschützter Weinnamen fand am Donnerstag, 13. Dez. 2018 in der Rotunde des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau in Koblenz statt. Der Vizepräsident des Bauern- und Winzerverbandes und des Weinbauverbandes Mosel, Walter Clüsserath, begrüßte die interessierten Gäste aus der ganzen Region im Namen der drei Organisationen der Interessensgruppen Weinbau, Kellereien und Genossenschaften. Er berichtete kurz über den Sinn und Zweck der Gründung von Schutzgemeinschaften und wies dabei auf die Reform der EU-Weinmarktordnung im Jahr 2008 hin. … weiterlesen »

Anzeige

Politik

Solidaritätszuschlag – Wissing muss Soli in der Ampel durchsetzen

Wirtschaftsminister Wissing hat sich zur CDU-Forderung nach einer Abschaffung des Solidaritätszuschlags via Kurznachrichtendienst Twitter zu Wort gemeldet und die CDU als „Soli-Heuchler“ bezeichnet. Hierzu erklärt der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Christian Baldauf:

„Ein unsouveräner Vorwurf, der ins Leere geht. Die CDU-Landtagsfraktion wird gleich im Januar Wirtschaftsminister Wissing die perfekte Gelegenheit bieten, beim Soli Format zu zeigen. Wir werden in den Landtag einen Antrag einbringen, die vollständige und ersatzlose Streichung des Solidarzuschlags durch eine Bundesratsinitiative anzugehen. Nach Wissings Äußerung rechnen wir nun fest mit der Zustimmung der FDP.“

SPD-Ortsverein besuchte Benedikt Oster

Zell/Mainz. Der SPD-Ortsverein der Verbandsgemeinde Zell besuchte den Landtagsabgeordneten Benedikt Oster in Mainz. Morgens besichtigten  die 50 Genossen und Freunde der SPD die Sendeanstalt des ZDF. Anschließend zeigte Benedikt Oster seinen Besuchern den Plenarsaal im Landesmuseum und erzählte von  vielen interessante Erfahrungen aus dem Abgeordnetenalltag. Der Ausflug fand auf dem Mainzer Weihnachtsmarkt bei einem Glas Glühwein ihren Abschluss.

Gelder für die kommenden beiden Jahre stehen bereit

Landtag verabschiedet Doppelhaushalt 2019/2020

Rheinland-Pfalz. Der rheinland-pfälzische Landtag hat in seiner letzten Sitzung dieses Jahres den Landeshaushalt für die kommenden beiden Jahre 2019 und 2020 verabschiedet. Für die geplante Mittelverwendung stimmte am Ende der abschließenden dreitägigen Haushaltsdebatte die Regierungskoalition aus SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen. Die Opposition aus CDU und AfD stimmte gegen den Haushaltsentwurf. Der Doppelhaushalt bildet die finanzielle Grundlage der Regierungspolitik der Ampel-Koalition im Landtag für die nächsten zwei Jahre. … weiterlesen »

Anzeige

Polizeimeldungen

Lewentz: Etat sichert Schwerpunkte von Polizei bis Breitbandausbau

Mainz. Mehr finanzielle Mittel für innere Sicherheit, Feuerwehr und Katastrophenschutz, für die Unterstützung der Kommunen und zur Förderung des Breitbandausbaus bilden die Hauptschwerpunkte im Bereich des Innenministeriums im Doppelhaushalt 2019/2010. „Dieser Haushalt untermauert die klaren Ziele, die wir uns gesetzt haben, mit konkreten Mitteln zur Umsetzung der politischen Schwerpunkte“, betonte Innenminister Roger Lewentz in der Etatdebatte des Landtages. … weiterlesen »

LKW-Unfall auf der B50 bei Zeltingen-Rachtig

Zeltingen-Rachtig. Am Nikolausmorgen gegen 11:23 Uhr kam es zu einem Unfall mit einem bulgarischen Sattelzug. Der Fahrer war auf der B 50 in Richtung Wittlich unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab kam und in eine 10 Meter tiefe Böschung stürzte. Der LKW kam in Schieflage im Gelände zum Stehen.

Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde ins Krankenhaus Wittlich gebracht. Die Bergung des LKW musste durch eine Spezialfirma realisiert werden.

Im Einsatz waren mehrere Feuerwehren, der Polizeihubschrauber, Rettungsfahrzeuge des DRK sowie Beamte der Polizeiinspektion Bernkastel-Kues.

Polizei nimmt 29-jährigen Audi-Fahrer nach filmreifer Verfolgungsfahrt fest

Trier – Region – Neuwied. Gegen 13:35 Uhr wollten Polizeibeamte den Fahrer einer silberfarbenen Audi-RS6-Limousine in der Ortslage von Welschbillig kontrollieren. Das Fahrzeug war nach einem Kfz-Raub am 27. November in Dierdorf bei Neuwied zur Fahndung ausgeschrieben und wurde jetzt mit in Verlust gemeldeten luxemburgischen Kennzeichen mit den Anfangsbuchstaben „WT“ geführt. Der Fahrer des PKW entzog sich schlagartig der beabsichtigten Kontrolle und flüchtete mit höchsten Geschwindigkeiten, um sich der Überprüfung zu entziehen. … weiterlesen »

Anzeige

Sport

Ali Taheri belegt ersten Platz in Luxemburg

Adenauer Taekwondo Sportler*innen belegten vordere Plätze – Erfolge bei der internationalen Meisterschaft in Luxemburg

Grevenmacher/Luxemburg. Bei der mit 400 Kämpfer*innen aus fünf Nationen gut besuchten, internationalen Meisterschaft des Taekwondo (Kampf) in Grevenmacher zeigte der Adenauer Nachwuchs sehr gute Leistungen und belegte vordere Plätze.Amira Abdi schaffte es leider nicht, die strategisch – taktischen Vorgaben umzusetzen und schied in der Vorrunde aus. … weiterlesen »

423 Jahre Verbundenheit zum Verein

Wittlich. Im Dezember treffen sich die Ehrenmitglieder des Wittlicher Turnvereins zum traditionellen Weihnachtskaffee. Der Vorstand unter dem Vorsitz des 1. Vorsitzenden Thorsten Meienbrock begrüßte die langjährigen Vereinsmitglieder zur gemütlichen Runde im Restaurant Daus. Insgesamt konnten die Gäste auf beachtliche 423 Jahre Vereinstreue zurückblicken.  Das jüngste Ehrenmitglied war dabei noch nicht einmal geboren, als der Erste in den Verein eingetreten ist. Trotzdem kann jeder mindestens 50 Jahre Vereinszugehörigkeit vorweisen. Jedes Jahr wieder Grund genug, die Vereinstreue in netter Gemeinschaft zu feiern.

 

Oberliga-Frauen trotz Schwächephase erfolgreich

Die HSG Wittlich setzte ihr Vorhaben, die Heimspielbilanz der VTV Mundenheim zu stoppen, in die Tat um und entführte mit einem 25:28 (17:13) Auswärtssieg beide Punkte aus der Pfalz. Das Team von Thomas Feilen sicherte sich aufgrund einer starken Abwehrleistung im zweiten Spielabschnitt die Punkte völlig verdient und führt jetzt mit Platz 4 das Mittelfeld der Tabelle an. … weiterlesen »

Anzeige

Auto

Ford verkauft in Europa 259.000 SUVs. Verkauf der Ford-Modelle EcoSport, Kuga und Edge steigt um 21 Prozent

Im SUV-Segment hat Ford in diesem Jahr europaweit* rund 259.000 Fahrzeuge verkauft. Mehr als jedes fünfte in Europa verkaufte Ford-Fahrzeug ist ein SUV

– Seit Anfang 2018 sind die SUV-Verkäufe im Vergleich zu Vorjahreszeitraum um 21 Prozent gestiegen. Dieser Erfolg ist vor allem auf den kompakten Ford EcoSport und den mittelgroßen Ford Kuga zurückzuführen

– Dieser Trend wird sich 2019 fortsetzen: auch dank des bereits bestellbaren, neuen Ford Edge sowie der Crossover-Modelle Focus Active, Fiesta Active und KA+ Active … weiterlesen »

VW Touareg III: 22 Zoll GR-Felge und 330 PS dank ABT Power

Während das Volk der Touareg inzwischen zu Teilen sesshaft geworden ist, zeigt sich der Namensvetter aus dem Hause Volkswagen nach wie vor abenteuerlustig und temperamentvoll. Dank ABT Power Leistungssteigerung ist der VW Touareg III sogar noch agiler und erhält mit dem Topmodell ABT SPORT GR in 22 Zoll die dazu passende Felge. Auch die Modelle DR, ER-C und FR-C in unterschiedlichen Größen hält ABT Sportsline für den Wolfsburger SUV auf Wunsch bereit. „Bereits seit seiner Markteinführung 2002 ist der VW Touareg bei ABT Sportsline zu Hause“, betont Geschäftsführer Hans-Jürgen Abt, „und durch Leistungssteigerung und Leichtmetallräder erhält auch die dritte Generation wieder das Extra an Fahrspaß und Sportlichkeit.“ … weiterlesen »

Kommunen aus Mayen-Koblenz erhalten Förderung für Elektrofahrzeuge

160.000 Euro vom Bund bewilligt 

Kreis Mayen-Koblenz. . Der Landkreis Mayen-Koblenz, die Verbandsgemeinden Maifeld, Pellenz und Mendig, die Städte Bendorf und Vallendar sowie die Ortsgemeinde Plaidt werden insgesamt acht Elektrofahrzeuge mit der dazugehörigen Ladeinfrastruktur für ihre Verwaltungen beschaffen. Mit der Beschaffung werden zeitgleich acht alte Verbrennerfahrzeuge abgemeldet. Das Bundesumweltministerium übernimmt die Hälfte der Gesamtkosten in Höhe von rund 320.000 Euro. … weiterlesen »

Anzeige

Veranstaltungen

Die Graf Salentin Schule Realschule plus stellt sich vor!

Jünkerath. Die Anmeldungen an den weiterführenden Schulen stehen ab Februar an. Aus diesem Grund laden wir am Samstag, den 15. Dezember 2018, alle Schüler und Eltern der angehenden fünften Schuljahre zu einem Schnuppertag in unsere Schule ein. Wir möchten Ihnen die besonderen Merkmale unserer Schule wie „Förder- und Forderangebote“, „musikalischer und sportlicher Schwerpunkt“, „Ganztagsschule“, „Berufsorientierung“, „Praxistag“, „schuleigene Wahlpflichtfächer“ u.v.m. näherbringen. Außerdem können die Viertklässler ihre neuen Klassenlehrer kennenlernen. … weiterlesen »

Technikforum – Intelligente Technologien fürs eigene Haus

Eröffnung am 14. und 15.12.2018


Hillesheim-Bolsdorf. Ein intelligentes Zuhause, in dem alle Elektrogeräte, die eigene PV-Anlage, Heizung und Beleuchtung miteinander verbunden sind und sich per Smartphone oder Tablet steuern und überwachen lassen, ist längst keine Fiktion mehr.

Schmitz Haustechnik in Hillesheim-Bolsdorf eröffnet am kommenden Wochenende, 14. und 15. Dezember 2018 das neue Technikforum. Das ist ein neu gestalteter Ausstellungsraum, vollgepackt mit Musterlösungen intelligenter Technologien für die Bereiche Elektro, Sanitär, Heizung, Bad, Beleuchtung, Hausgeräte und Alternative Energien. Sie werden staunen, wie vielfältig die Anwendungsmöglichkeiten im Bereich intelligentes Wohnen oder Smart Home sind. … weiterlesen »

Anzeige

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.