RSS-Feed

Themen des Tages

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe: Haushalte gesucht

Für die im Turnus von fünf Jahren stattfindende Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018 sucht das Statistische Landesamt Rheinland-Pfalz noch freiwillige Haushalte.

Da diese Erhebung wichtige Erkenntnisse über die Lebenshaltungskosten, die Verbrauchsgewohnheiten und die Wohnsituation privater Haushalte liefert, ist es erforderlich, dass aus allen sogenannten „Schichten“ eine ausreichende Anzahl von Haushalten teilnimmt. Insbesondere Haushalte von Selbstständigen, Arbeitern mit einem oder zwei Kindern sowie Haushalte mit – vor allem jüngeren – nicht erwerbstätigen Personen sind derzeit unterrepräsentiert. Aber auch andere Haushalte können sich noch bewerben.

Für die Mitwirkung bei der EVS 2018 erhält jeder Haushalt in Rheinland-Pfalz eine Prämie, die mindestens 100 Euro beträgt. Detaillierte Informationen gibt es im Internet unter www.evs2018.de. Wer mitmachen möchte, kann sich dort direkt online anmelden oder sich unter der kostenlosen Rufnummer 0800 387 2003 bzw. per Mail (haushaltserhebungen(at)statistik.rlp.de) mit dem Statistischen Landesamt Rheinland-Pfalz in Bad Ems in Verbindung setzen.

 

Anzeige

News aus der Region Eifel

Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing besucht auf Einladung von Landrat Dr. Streit von der Flut geschädigte Betriebe im Eifelkreis

Bitburg-Prüm. Aufgrund der verheerenden Unwetterschäden im Eifelkreis Bitburg-Prüm bangen zahlreiche Privatpersonen, aber auch Betriebe, um ihre Existenz. Daher hatte Landrat Dr. Joachim Streit den Wirtschaftsminister des Landes Rheinland-Pfalz, Dr. Volker Wissing, in den Eifelkreis eingeladen, damit er sich vor Ort ein Bild von einigen geschädigten Betrieben machen kann. In Dudeldorf in einer Druckerei, in Biersdorf in einer Bäckerei und in Waxweiler auf dem Campingplatz waren die katastrophalen Ausmaße der Unwetter auch am vergangenen Freitag noch deutlich sichtbar. … weiterlesen »

Quigong und Tai Chi im Kurpark

Daun. Auch in diesem Jahr bietet Entspannungscoach Alexandra Thelen wieder Qigong und Tai Chi im Kurpark in Daun an. Treffpunkt ist jeweils um 19.00 Uhr am Zelt im Kurpark. Dann sind 45 Minuten pro Einheit geplant. Termin: Mittwoch, 27.06.18, 19:00 Uhr. Der Unkostenbeitrag beträgt 4,00 EUR pro Person pro Abend. Bei schönem Wetter finden die Übungen auf der Wiese, bei Regen unter Dach in der Nähe des Wassertretbeckens statt.

Im Vertrauen auf Gottes Güte

Emeritierter Weihbischof Kleinermeilert feiert Goldenes Bischofsjubiläum 

Trier – Im März hat er das 90. Lebensjahr vollendet, im Oktober begeht er den 65. Jahrestag seiner Priesterweihe – an sich schon Grund genug zu feiern. Doch ein weiteres, seltenes Jubiläum hat der emeritierte Trierer Weihbischof Dr. Alfred Kleinermeilert am 17. Juni gefeiert: das Goldene Bischofsjubiläum. Am 11. Juni 1968 wurde er vom damaligen Trierer Bischof Bernhard Stein zum Bischof geweiht. „Wunderbar, dass wir diesen Tag mit Dir begehen dürfen“, begrüßte Triers Bischof Dr. Stephan Ackermann daher auch die zahlreichen Familienangehörigen, Wegbegleiter und Gläubige im Trierer Dom. … weiterlesen »

Anzeige

Politik

Wissing: Rheinland-Pfalz leistet Pionierarbeit

Schnellere Verkehrsinformationen, weniger Staus, bessere Baustellenkoordination: Verkehrsminister Dr. Volker Wissing hat zusammen mit Vertretern der Unternehmen HERE und Garmin sowie des VRRN die Projektinitiative BaustellenInfo digital RP vorgestellt. Im Kern geht es darum, Baustelleninformationen, Straßensperrungen und Umleitungen zentral zu sammeln und in einem digitalen Datensatz zur Verfügung zu stellen. Das von der EU geförderte Projekt umfasst alle Ebenen von Kommunen bis zum Land und ist deutschlandweit einzigartig. … weiterlesen »

Hans-Artur Bauckhage war ein Politiker mit Herz und Seele

Zum Tode von Hans-Artur Bauckhage erklärt Ministerpräsidentin Malu Dreyer:

Mainz. „Die Nachricht vom Tode Hans-Artur Bauckhages macht mich traurig. Mit ihm verliert unser Land einen großen Politiker. Ich habe viele Jahre mit dem ehemaligen Wirtschaftsminister und stellvertretendem Ministerpräsidenten am Kabinettstisch gesessen. Er war nicht nur ein erfolgreicher Minister. Hans-Artur Bauckhage war auch ein ganz besonderer Mensch und wunderbarer Kollege. Er war gleichermaßen anerkannt wie beliebt. Besonders zwischen ihm und Ministerpräsident a.D. Kurt Beck wurde aus einer politischen eine persönliche Freundschaft. Hans-Artur Bauckhage hat sich immer den Menschen im Lande verpflichtet gefühlt und war in seiner Heimat fest verwurzelt. Er hinterlässt eine große Lücke, “ sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Hans-Artur Bauckhage war von 1999 bis 2006 stellvertretender Ministerpräsident in Rheinland-Pfalz sowie Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau. … weiterlesen »

Hans-Artur Bauckhage verstorben

Cornelia Willius-Senzer: Verneigen uns in tiefer Trauer vor einem großartigen Menschen 

Mainz. Zum Tod des ehemaligen FDP-Fraktionsvorsitzenden und rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministers, Hans-Artur Bauckhage, sagt die Vorsitzende der FDP-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz, Cornelia Willius-Senzer: „Der plötzliche Tod von Hans-Artur Bauckhage macht meine Fraktion und mich tief betroffen. Wir verlieren einen aufrichtigen Menschen und einen echten Liberalen. Herr Bauckhage hat es mit seiner Gradlinigkeit, seiner Verbindlichkeit und durch eine klare Sprache vermocht, Menschen mitzunehmen. … weiterlesen »

Anzeige

Polizeimeldungen

Schwerer Motorradunfall mit mehreren Verletzten

Prüm. Am Samstag, 16.06.2018, um 10:45 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall.Eine Gruppe Motorradfahrer befuhr die K 164 von Ormont in Richtung Neuenstein. Ausgangs einer Rechtskurve verliert  eine 52-jährige  belgische Motorradfahrerin die Kontrolle über ihr Motorrad, kommt zu Fall und prallt frontal gegen einen entgegenkommenden Pkw. Ein nachfolgender 67-jähriger belgischer Motorradfahrer kann nicht ausweichen und kollidiert mit dem auf der Straße liegenden Motorrad und kommt dadurch zu Fall. Sowohl die Motorradfahrerin als auch der Motorradfahrer werden beide schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt. Sie werden nach Erstversorgung  mittels Krankenwagen und Rettungshubschrauber in die Krankenhäuser nach Prüm und Trier verbracht.Die drei Insassen im verunfallten Pkw werden durch  die Kollision leicht verletzt.

Polizei sucht Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung durch ein Motorrad auf der BAB A 602 und A 1

Am heutigen Sonntagnachmittag, gegen 16:15 Uhr, befuhren zwei Beamte der Polizeiautobahnstation Schweich mit einem zivilen Geschwindigkeitsmesswagen die BAB 602 in Fahrtrichtung Longuich. Die Geschwindigkeit ist unmittelbar vor dem Autobahndreieck Moseltal auf 80 km/h begrenzt. Plötzlich näherte sich von hinten ein Motorrad mit TR-Kennzeichen und überholte die zivile Streife mit weit aus überhöhter Geschwindigkeit, als die erlaubten 80 km/h. Am Übergang zur BAB A 1 in Richtung Köln/Koblenz überholte der Fahrer mit seinem Motorrad verbotswidrig über die schraffierte Fläche und auch rechts, so dass es hier zu Gefährdungen anderer Verkehrsteilnehmer kam. … weiterlesen »

Wohnhausbrand in Bollendorf

Eifelkreis BItburg-Prüm. In der Nacht zum Donnertag ereignete sich in Bollendorf ein Brand in einem Mehrfamilienhaus. Eine Anwohnerin hatte gegen ca. 1.30h bemerkt, dass aus dem betroffenen Haus eine starke Rauchentwicklung zu sehen war und Personen um Hilfe riefen. Die Frau verständigte umgehend über Notruf die Rettungsleitstelle. In der Folge kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Alle anwesenden Einwohner konnten das Haus eigenständig verlassen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es in einem Kellerraum des Hauses zu einer Brandentwicklung. Die Feuerwehr konnte den Brand zügig löschen. Durch das Brandgeschehen und die entstandene Rauchentwicklung war das gesamte Haus nicht mehr bewohnbar. Der Rettungsdienst brachte zwei Personen mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch nicht abzuschätzen. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Bollendorf, Ernzen, Ferschweiler, Irrel, Kruchten, Nussbaum, zwei Feuerwehren aus Luxemburg, der Rettungsdienst, die Polizei Bitburg und die VGV Südeifel. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige

Sport

Anstrengendes und lehrreiches Wochenende für Gerolsteiner Wado-Ryu Karatekas

Koblenz/Nürnberg. Am vergangenen Wochenende fanden gleich zwei interessante Lehrgänge statt, zu denen unsere Wado-Ryu Karatekas aus Gerolstein aufbrachen. Am Samstag, 16.06.2018 nahm unser Karatekas Christian Haas (1. Dan Karate) an dem Lehrgang bei Sensei Imai (8. Dan Karate) in Koblenz teil. Wie immer beeindruckte Sensei Imai mit seinem Techniken und Erklärungen zur schnelleren Bewegung. Gleichzeitig nahmen unsere Karatekas Alfred Haas (5. Dan Karate, 2. Dan Kobudo) und Sven Lehrke (4. Dan Karate, 2. Dan Kobudo, 1. Dan Taekwondo) an einem Kobudo-Lehrgang (Karate mit japanischen Waffen) bei Shihan Okabajashi in Nürnberg teil. Der Lehrgang in Nürnberg fand am gesamten Wochenende statt und lehrte den angereisten Teilnehmern neue Inhalte des bewaffneten Karate.

Hocheifel Realschule plus und Erich-Klausener-Gymnasium erfolgreich beim Kreisjugendsportfest

Adenauer Leichtathleten erreichen zahlreiche Podestplätze

Bad Neuenahr. Das diesjährige Kreisjugendsportfest fand unter idealen äußeren Bedingungen im Apollinarisstadion in Bad Neuenahr statt. Im Dreikampf durften 5 Schülerinnen und 5 Schüler für den Dreikampf gemeldet werden. Es erfolgte eine Mannschaftswertung mit drei Teilnehmern und drei Teilnehmerinnen durch Punkteaddition. Bei den Jungen kam die Hocheifel Realschule plus mit Bjarne Beck (1050 P.), Nils Zahn (1045 P.) und Timo Mosen (961 P.) auf den fünften Platz. Maik Palarowski (1159 P.), Owen Kiel (957 P.) und Konrad Bratke (839 P.) vom Erich Klausener Gymnasium kamen auf den siebten Platz. Bei den Mädchen verpasste die Mannschaft der Realschule mit Maxine Weibrecht (1179 P.), Fariba Karimi (1109 P.) und Neele Esser (983 P.) knapp den Sprung auf das Treppchen. … weiterlesen »

Justin Shugg verlässt die Kölner Haie

Die Kölner Haie und Stürmer Justin Shugg konnten sich nicht auf eine weitere Zusammenarbeit verständigen.

Der kanadische Stürmer war zur Saison 2017/18 aus Augsburg nach Köln gewechselt und sammelte in der zurückliegenden DEL-Spielzeit in 52 Hauptrundenpartien 37 Scorerpunkte. Im Playoff-Viertelfinale konnte Shugg aufgrund einer Verletzung nicht eingesetzt werden. Die Kölner Haie bedanken sich bei Justin Shugg für seinen Einsatz im KEC-Trikot und wünschen ihm für seine sportliche wie private Zukunft alles Gute. … weiterlesen »

Anzeige

Auto

Mission E: Der erste Elektro-Sportler von Porsche heißt Taycan

Stuttgart. Die Zukunft rückt näher: Der erste rein elektrisch betriebene Porsche geht nächstes Jahr in Serie. Jetzt hat er seinen Namen bekommen: Aus der Konzeptstudie „Mission E“ – dieser Titel steht inzwischen für die gesamte Elektro-Offensive von Porsche – wird Taycan. Der Name bedeutet sinngemäß „lebhaftes, junges Pferd“ und greift damit den Mittelpunkt des Porsche-Wappens auf: Seit 1952 ist hier ein springendes Ross zu sehen. „Unser neuer Elektro-Sportler ist stark und leistungswillig; ein Fahrzeug, das ausdauernd weite Strecken zurücklegt und für Freiheit steht“, so Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG. Zugleich signalisiert der aus dem orientalischen Sprachraum stammende Name: Hier kommt der erste Elektro-Sportwagen mit der Seele eines Porsche. Den Namen für die erste rein elektrisch angetriebene Baureihe hat der Stuttgarter Sportwagenhersteller im Rahmen des Festakts „70 Jahre Porsche Sportwagen“ bekannt gegeben. … weiterlesen »

Vorbericht – 19. Scuderia Colonia Classic am 19./20. Mai 2018

Mit der 19. Auflage der Scuderia Colonia Classic veranstaltet die Sportfahrervereinigung Scuderia Colonia e.V. am Pfingstwochenende des 19. und 20. Mai 2018 ihre neunte Oldtimerrallye in Mitten der Eifelregion mit Start und Ziel am Rathaus von Bad Münstereifel. Auf das Teilnehmerfeld von rund 50 ausgewählten Oldtimern wartet eine Strecke mit landschaftlichen Sehenswürdigkeiten und fahrerisch herausfordernden Aufgaben bei den Wertungsprüfungen. Das älteste Fahrzeug am Start ist ein Ford T Touring Baujahr 1912. … weiterlesen »

Auto Stolz

Ihr Ford Vertragshändler vor Ort

Daun. 1967 gründete der Kfz-Meister Karl-Heinz Stolz mit einer kleinen Reparaturwerkstatt in einer Garage in Schalkenmehren die Firma Auto Stolz. Das Firmenjubiläum wurde im letztem Juni groß gefeiert und das geschäftsführende Geschwisterduo Peter und Marina Stolz freuten sich über eine gelungene Veranstaltung mit einem großen Oldtimertreffen und den wertschätzenden Besuchen von Kunden, Freunde, Verwandten, Lieferanten sowie dem Management der Ford Werke GmbH. Seit fast 51 Jahren legte das Familienunternehmen viele Schritte in dessen Wachstum hin. Zusammen mit zwei „Lehrlingen“ wurde das erste Jahr in der Dienstleistung rund um das Automobil erfolgreich bewältigt. Bereits 1968 unterzeichnete Karl-Heinz Stolz den Händlervertrag der Marke Simca. Ein Jahr später wurde das Dienstleistungsprogramm um den Abschleppdienst erweitert, welcher auch heute noch Tag und Nacht im Einsatz ist. … weiterlesen »

Anzeige

Veranstaltungen

Mi camino – mein Weg

Stimmungsvolle Vernissage der neuen Ausstellung mit Bildern von Mario Diaz Suarez in der Städtischen Galerie im Alten Rathaus in Wittlich 

Wittlich. Erneut war das Interesse an einer neuen Ausstellung des Kulturamtes der Stadt Wittlich so groß, dass das Platzangebot im Sitzungssaal des Alten Rathauses nicht ausreichte, um den vielen Kunstfreundinnen und –freunden Platz zu bieten. Also begann die Vernissage in der Kultur- und Tagungsstätte Synagoge, wo 150 Personen eine kurzweilige und stimmungsvolle Veranstaltung erleben durften. Bürgermeister Joachim Rodenkirch freute sich über die zahlreichen auswärtigen Gäste, die den Weg nach Wittlich gefunden hatten. … weiterlesen »

Pfarrfest in Ulmen

Ulmen. Am Samstag, 30. Juni, findet in der Pfarrei St. Matthias Ulmen ein Pfarrfest statt, das in gemeinsamer Aktion des Fördervereins und der kirchlichen Räte und Gemeinschaften der Pfarrei ausgerichtet wird. Auch die Jugendlichen, die Ende des Jahres gefirmt werden, beteiligen sich aktiv an der Ausrichtung dieses Pfarrfestes. Das Fest beginnt um 16:00 Uhr mit einem feierlichen Gottesdienst in der Ulmener Pfarrkirche. Danach ist ausreichend Gelegenheit zu einem gemütlichen Dämmerschoppen bei einer breiten Auswahl kühler Getränke vor und um das Pfarrhaus. Das Speisenangebot wird aus Brat- und Siedewürstchen und diverse Rohkostsalate bestehen und für die Kinder wird es Gelegenheit geben, sich mit Backen von Stockbrot und einigen anderen Angeboten zu beschäftigen. Der Erlös dieses Pfarrfestes wird für die anstehende Innenrenovierung des Ulmener Pfarrkirche verwendet. Zu diesem Pfarrfest sind alle Gläubigen aus Nah und Fern ganz herzlich eingeladen. (wp)

Kirmes in Kirchweiler vom 30.6. – 2.7.18

Die Freiwillige Feuerwehr Kirchweiler lädt die Bevölkerung sehr herzlich zur diesjährigen Kirmesveranstaltung ein. Bei dieser Gelegenheit soll auch an die Gründung der Jugendfeuerwehr am 13.5.1983, also vor über 35 Jahren, erinnert werden. Die aktuell 15 Mädchen und Jungen präsentieren sich unter ihrem Betreuer Philipp Monteiro am Kirmes-Sonntag mit einer Schauübung. … weiterlesen »

Anzeige

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.